Wandlung

2008
Wandlung, H 44 x B 27 x T 38 cm, von 2007

Wie in jedem Jahr, findet im Nationalpark St. Andreasberg die Ausstellung NATUR-MENSCH statt. Zu diesem Thema, habe ich diese Sitzende Figur gearbeitet. Hier habe ich Strukturen und Formationen, die man aus der Natur kennt, mit menschlichen Körperformen verbunden. Diese Darstellung ist eine Mischung aus den stark reduzierten Plastiken und meinen eher realistischen Figuren. Sie wurde massiv aufgebaut Weiter lesen

Kontemplation

2008
In der Ruhe liegt die Kraft, H 48 x B 41 x T 68 cm

Diese Plastik ist aus dem massiven Material aufgebaut. Verwendet wurde ein weißer, grob schamottierter Aufbauton. Sie ist nach dem Aushöhlen mit Kupferoxid und einer gelb/orangen Engobe bemalt und anschließend bei 1180 Grad gebrannt worden. Die Körperhaltung kennt man aus der klassischen Kulturgeschichte. Das besondere an dieser Figur ist das Relief der Oberfläche, man könnte meinen Weiter lesen

Liegende

H 24 x B 91 x T 36 cm

Die Liegende wurde aus weißem Aufbauton massiv aufgebaut, so gibt der Ton mir Strukturen vor, die ich dann zum Teil so übernehme. Beim Arbeiten achte ich immer darauf, was der Ton mir an Strukturen vorgibt. Darum baue ich fast alle Plastiken massiv auf, so kann ich mit dem Ton in einen Dialog treten. Die Liegende Weiter lesen

Hockende

Hockende, H 52 x B 34 x T 35 cm

Diese Plastik ist aus weißem Ton dickwandig aufgebaut und wurde anschließend ausgehöhlt. Die Oberfläche ist mit Kupfercarbonat bemalt und wurde bei 1180 Grad hochgebrannt. Das besondere an dieser Figur ist die aufgebrochene und durchlöcherte Oberfläche. Man kann zum Teil in die Figur hineinsehen.

Frauenakt sitzend

H 44 x B 27 x T 38 cm

Hier habe ich mich von der stark reduzierten Darstellung bewusst zur eher realistischen Form begeben, um so auch wieder auf neue Darstellungsmöglichkeiten zu stoßen. Der Ton dient mir hier nur als Material um meine Gestaltungsvorstellung umzusetzen. Die Oberfläche ist nur leicht strukturiert.  Hier ist mir die Körperhaltung und somit der innere Ausdruck der Figur wichtig. Die Plastik ist Weiter lesen

Kleine Hockende

Kleine Hockende, H 27 x B 18 x T 24 cm

Die kleine Hockende ist aus braunem Aufbauton massiv aufgebaut und mit einem Kantholz in Form geschlagen. Hier wurde eine helle Engobe in die Vertiefungen eingerieben und anschließend mit einer hellblauen Engobe bemalt. Nach dem Aushöhlen und Trocknen wurde sie bei 1180 Grad gebrannt.

Abstand

2007
H 38 x B 38 x T 33 cm

Hier sieht man deutlich die groben, schroffen Aufbaustrukturen, die das massive Material mir vorgegeben hat. Durch die Körperhaltung, der Farbgebung und der zerklüfteten Oberfläche wird die innere Haltung der Figur, das Abgrenzen nach außen (Umfeld) verstärkt wahrgenommen. Diese Plastik wurde bei 1200 Grad hochgebrannt und nach der Bemalung mit Kobaltoxid und weißer Engobe nochmals bei Weiter lesen

Stehende

2006
Stehende, H 121 x B 32 x T 20 cm

Diese Plastik ist aus weißem Aufbauton hohl aufgebaut. Bedingt durch die Ofengröße, besteht sie aus zwei Teilen. Der Bruch befindet sich oberhalb der Hüfte, so entsteht der Eindruck eines Rockes. Somit gehört der Bruch zur optischen Gestaltung der Oberfläche und wirkt so, wie in einem Stück gearbeitet. Sie wurde mit Kupfercarbonat und einer weißen Engobe bemalt und Weiter lesen

Kleine Kauernde

H 16 x B 29 x T 16 cm

Bei dieser kleinen Plastik, habe ich Körperteile wie Arme und Beine nur angedeutet. Durch die kauernde Körperhaltung entsteht ein kompaktes, steiniges Erscheinungsbild. Die Figur wurde mit verschiedenen hellen Engoben bemalt und bei 1180 Grad gebrannt.

Fenster nach innen

2005
H 47 x B 34 x T 41 cm

Diese Skulptur entstand zum Thema TRANSPARENZEN. Daher auch der Titel „Fenster nach innen“. Denn zu diesem Thema kamen mir Gedanken wie „Durchblick“, „Einblick“, „Sich durch etwas durch arbeiten“ in den Sinn. Im übertragenen Sinne schaut die Figur in ihr Inneres. Hier ist auch der tektonische Aufbau der Skulptur zu erwähnen. Kopf, Rumpf und Unterteil wurden Weiter lesen

Fenster nach außen

Fenster nach außen, H 69 x B 21 T 12 cm

Diese stehende Plastik, habe ich zum Thema „TRANSPARENZEN“ unter dem Titel „Fenster nach außen“ gearbeitet. Wie bei der Plastik „Fenster nach innen“ erwähnt, habe ich dieses Thema mit dem Gedanken „sich, durch etwas durcharbeiten“ und „durchblicken“ verbunden. Diese Figur wurde durch ausgerollte Tonschichten aufgebaut. „Sich durch Schichten durcharbeiten“. Wenn die Schichten abgetragen werden, kristallisiert sich Weiter lesen

Sitzende stark reduziert

2002
H 47 x B 24 x T 41 cm

Hier ist mir der tektonische Aufbau der Skulptur wichtig zu erwähnen. Kopf, Rumpf und Unterteil wurden getrennt voneinander aus dem massiven Material gearbeitet und anschließend zusammengesetzt. Um ein stimmiges Gesamtbild zu erhalten, habe ich von der Gesamtform zum Teil wieder Ton abgeschnitten oder abgebrochen und im trockenen Zustand behauen. Hier habe ich Körperteile, wie Arme Weiter lesen

Frauenakt auf Findling

2000
H 43 x B 32 x T 44 cm

Dieser Frauenakt ist massiv aufgebaut und erhält dadurch stellenweise eine stark strukturierte Oberfläche. Einige Körperteile sind deutlicher herausgearbeitet, so entstehen Kontraste von glatten und rauen, von weichen und harten und von abstrakten und naturalistischen Körperformen. Diese Figur ist mit Kupferoxid und einer grünen Engobe bemalt und bei 1200 Grad gebrannt.